Butterflies & Hurricanes
heimweh

mein kopf ist leer wie ich so hier liege und auf die hellen wände sehe.ich weiß nicht genau ob es mir gut oder schlecht geht.gehn soll.warum ich eigentlich weine.. vielleicht liegt es an dem heimweh das wieder an mir nagt wie ein monster.ein monster welches schlimmer ist als eines deren die sich ein kind in seinen alpträumen ausmalt.und zwar soeines das mir mit der grausamen einsamkeit, der unerträglichen rutine und leere mein herz zerfletscht. es macht mich krank jeh mehr ich nachdenke, vermisse und weine desto mächtiger wird das monster in meinem kopf und schmerzhafter der schmerz. ich denke,vermisse und weine zuviel. wegen freunden und überhaupt beziehungen die ich hier nicht habe, vielleicht auch nie haben werde.über dieses gefühl glück, das ich wieder haben will wie es davor war.bevor ich hier gelandet bin.dann fange ich damit an, an sterblichkeit zu denken und wie sinnlos es doch vielleicht sein mag so zu leben.in ständigem alleinsein wie an diesem ort.wenn nicht gar einsamkeit.  ich  fange an zu weinen.zu hassen.diese wände die mich fangen.mir doch eigentlich so vertraut sind.ein zuhause sein solln.doch eigentlich mehr mein gefängnis sind.

24.2.10 20:42
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de